Leadership durch
Selbstreflektion entwickeln.

Ich-Entwicklung

Komplexität ist der zentrale Begriff für Führungskräfte der kommenden Jahre.

Viele reden darüber. Wenige wissen, was es tatsächlich bedeutet. Und nur etwa zehn Prozent der Menschen in westlichen Kulturen sollen in der Lage sein, die Komplexität und die Anforderungen an Führung zu erfassen, die es brauchen wird, um in einer digitalisierten Welt erfolgreich zu managen.  Selbiges gilt für politisches Personal, das in angespannten Kontexten handlungsfähig sein muss. Die notwendigen kognitiven Fähigkeiten lassen sich im Ich-Entwicklungs-Coaching – auch als Leadership Development Coaching bekannt – ausbauen.

Ich-Entwicklung (IE) oder Leadership Development Levels – was ist das?

IE ist ein wissenschaftlich fundiertes und in den USA seit Jahrzenten etabliertes entwicklungspsychologisches Konzept. Es bezieht sich auf die spezifischen Muster, nach denen Personen sich selbst, andere sowie ihre Umwelt wahrnehmen und interpretieren und so ihrer Welt Bedeutung verleihen. Wir sagen auch Reife-Entwicklung oder Leadership Development Levels (LDLs). In einem hochkomplexen Test hat die US Psychologin Jane Loevinger Reife messbar gemacht.

Inwiefern ist IE anders als andere Tests?

Es gibt zahlreiche Persönlichkeitstest, die aber zumeist nur einzelne Persönlichkeitseigenschaften bewerten. Ich-Entwicklung misst dagegen Handlungslogiken. Es geht nicht um Skills, nicht darum, was Menschen können, auch nicht um Verhaltenspräferenzen (Persönlichkeitsaspekte), sondern darum, wie Menschen in der Lage sind, zu erfassen, zu denken und wahrzunehmen, welche Muster sie bilden können.

Wie korrelieren LDLs mit Führung?

Späte Entwicklungsstufen sind besonders hilfreich für erfolgreiche ‚Führung in Komplexität’ – das heißt, die Notwendigkeit von Innovation sowie die Fähigkeit zur Kooperation einerseits und Decision-Making in unsicheren Kontexten andererseits. Nicht länger geht es um die Passung von Aufgabe und Persönlichkeitsstil (‚playing by personality’), sondern um Entwicklung – die eigene und die Anderer.

Das Ich-Entwicklungscoaching eignet sich für Menschen, die eine Ahnung verspüren, dass Bewusstsein sich erweitern kann. Menschen, die ein Bedürfnis verspüren, sich zu entwickeln, geistig und moralisch. Auch Unternehmen können uns ihre Führungskräfte schicken. Der Test muss auf Freiwilligkeit basieren. Die Ergebnisse werden von uns vertraulich behandelt.

Christina Löwe ist eine der wenigen Coaches in Deutschland, die IE zertifiziert sind.