Menschen verstehen,
um Inhalte zu verhandeln.

Verhandlungsführung

Interessen und Motive verhandeln

Im wirtschaftlichen wie im privaten Kontext sind wir gefordert uns zu verhalten, zurückzuhalten, Position zu beziehen und Interessen zu vertreten. Doch es ist nicht allein die Qualität der Argumente und der Inhalte, die in Aushandlungsprozessen über Erfolg oder Misserfolg entscheidet.

Es sind viel mehr die beteiligten Personen, mit ihren Interessen und Motiven, die das Arbeiten an Projekten und in Teams prägen oder den Verlauf von Gehaltsverhandlungen oder Geschäftsabschlüssen bestimmen. Hier setzt unsere Unterstützung an.

Kooperativ aushandeln – statt konfrontativ

Verhandlungen sind für uns nur in seltenen Fällen reine Konfrontation, sondern der Prozess eines kooperativen Ausgleichs der Interessen aller Beteiligten unter Berücksichtigung ihrer Motive. Bei unserer Arbeit unterscheiden wir je nach Zielstellung, ob es vorrangig um den Interessenausgleich geht, oder darum, die Position unserer Auftraggeber zu verbessern und ihre Durchsetzungskraft zu erhöhen.

Mit Expertise in der Organisationsentwicklung und der Übersetzungshilfe bei der Verhandlungsführung unterstützen wir Veränderungsprozesse und Anpassungsleistungen ebenso wie effektive Führung und Zusammenarbeit.